4 Tipps für mehr Selbstkontrolle beim Essen

Am Montag habe ich an einem Expertengespräch des Bonner Agrar- und Ernährungs-Netzwerks teilgenommen. Prof. Dr. Bernd Weber vom Centre for Economics and Neurosciences der Uni Bonn präsentierte am Ende seines Vortrags ,,Warum essen wir, was wir essen? Ansätze und Erkenntnisse aus der Verhaltensökonomie“ vier Tipps für eine bessere Selbstkontrolle des Essverhaltens. Seiner Meinung nach sind diese Maßnahmen äußerst effektiv.

  1. Machen Sie Nahrung von der Sie mehr konsumieren möchten einfacher zugänglich, z.B. Obstteller aufstellen. Und Nahrung, die man nicht so oft essen möchte, sollte schwer erreichbar sein.
  2. Portionieren Sie kleinere Mengen, denn bei größeren Portionen isst man automatisch mehr. Hilfreich sind z.B. kleinere Teller.
  3. Wählen Sie Ihr Essen möglichst, wenn Sie nicht hungrig sind und z.B. an der Essenstheke oder im Supermarkt stehen.
  4. Wenn Sie beim Fernsehen etc. essen, überlegen Sie vorher, was Sie verzehren wollen und portionieren dies vorher.

Das ist sicher alles nichts weltbewegend Neues, aber ich denke es sind vier gute Ansätze, die grundsätzlich nicht sehr schwer umzusetzen sind. Viel Spaß dabei :-)!